FOTOS

Marisol Ayala

1974 in Guayaquil, Ecuador

1998 Abschluss des Biologiestudiums an der Pontificia Universidad Católica del Ecuador. Während des Studiums beschäftigte sie sich mit der Artenvielfalt der Insekten in Ecuador, speziell der Gottesanbeterinnen. Von 2005 bis 2007 absolvierte sie den Masterstudiengang Environmental Studies an der York University, Toronto.

Ihre Studienschwerpunkte waren Umweltbildung, traditionelles Volkswissen über die Natur und mündliche Erzähltradition.

2011 kam sie mit ihrer Familie nach Wien. Hier schloss sie 2013 die Ausbildung des Österreichischen Alpenvereins zur Wanderführerin und 2014 den Lehrgang Umweltpädagogik des Vereins Umweltbildung Wien erfolgreich ab.

In Ecuador war sie beruflich als Biologin, Herausgeberin eines Wissenschaftsmagazins, sowie Autorin diverser Publikationen tätig. In Kanada produzierte sie den Dokumentarfilm „The Singers´ Passage“ über den Vogelzug zwischen Kanada und Costa Rica. Daneben plante und organisierte sie für die Organisation "Future Watch" Aktivitäten für Einwandererfamilien, um diesen den Wintersport näher zu bringen. In Wien ist sie beim Verein Umweltbildung Wien als freie Mitarbeiterin tätig.

 

Bedingt durch ihre vielseitigen Erfahrungen hat sie ein ausgeprägtes Interesse an Fragen der interkulturellen Kommunikation. Es ist ihr wichtig, eine neue Umgebung mit Spaß zu erforschen, um darin heimisch zu werden. Inspiriert durch die Arbeit im eigenen Garten hat sie in Wien die Themen „Urban Gardening“ und „Natur in der Stadt“ für sich entdeckt.

IMPRESSUM: Verein Großes Schiff - WUK- Währingerstrasse 59, 1090 Wien - Österreich - Website Design: Christian Heredia www.derberbegraphikdesigner.com - Adaptation: Ivana Reyero